So, 05.11.: Besuch in der Ausstellung „vermacht.verfallen.verdrängt. – Kunst und Nationalsozialismus“

Was: Besuch in der Ausstellung „vermacht.verfallen.verdrängt. – Kunst und Nationalsozialismus“

Wann: Sonntag den 5.11.17, 14:30 Uhr

Wo: Städtischen Galerie in Rosenheim, Max-Bram-Platz 2

Veranstalter: Gesicht zeigen – Rosenheimer Bündnis gegen Rechts

Am Sonntag den 5.11.17, 14:30 Uhr bietet unser Verein für Mitglieder und Interessierte einen Besuch in der Ausstellung „vermacht.verfallen.verdrängt. – Kunst und Nationalsozialismus“ in der Städtischen Galerie in Rosenheim, Max-Bram-Platz 2 an.

Die Ausstellung, die nicht von ungefähr im Herbst 2017 – 80 Jahre nachder Einweihung der „Städtischen Gemäldegalerie“ durch Gauleiter Adolf Wagner 1937 – gezeigt wird, stellt dar, welche zentrale Rolle die voralpinen Sujets des Inntals, Chiemgaus und Mangfallgaus für das Kunstverständnis der Nationalsozialisten spielten und welche Bedeutung dies fürdie Entwicklung der Kulturlandschaft Rosenheims hatte.

Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, den Initiator der auch in der überregionalen Presse sehr positiv bewerteten Ausstellung, den Kunsthistoriker Felix Steffan M.A., für eine sachkundige Führung zu gewinnen.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung beträgt 4€/Person.

 

UPDATE:

„Der Veranstalter der Ausstellung am 5.Nov. (…) hat die Teilnehmerzahl auf 20-25 Personen begrenzt.

Um Engpässe zu vermeiden bitte ich die Interessierten, sich bei Karl Heinz-Brauner ( khbrauner[ät]t-online.de ) zu der Führung anzumelden.“

 

Auf unserem blog veröffentlichen wir Terminhinweise von Bündnispartnern. Für die Inhalte der Veranstaltungen sind die jeweiligen Bündnispartner*innen und nicht das Bündnis Rosenheim nazifrei verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.