Fr, 08.11.: Vortrag über Georg Elser

Georg Elser Hitlers gefährlichster Gegner

Vortrag zum 80. Gedenktag an das Attentat auf Adolf Hitler am 8. November 1939

Referent: Andreas Salomon

Jahrzehnte hat es gedauert, bis der mutige Attentäter von der Schwäbischen Alb, der Schreiner Georg Elser, die Würdigung erfuhr, die ihm gebührt. Ganz im Alleingang führte dieser geniale Handwerker nach sorgfältigster Planung am 8. November 1939 sein Attentat auf Adolf Hitler aus, indem er eine Bombe genau an der Stelle in eine Säule im Münchner Bürgerbräu-Keller einbaute, wo Hitlers Redepult stand und dieser jedes Jahr zu einer bestimmten Zeit sprach. Elser wollte den Krieg beenden und hätte es fast geschafft. Es fehlten nur 13 Minuten. Dann wäre die Weltgeschichte anders verlaufen. Georg Elser kann uns ein Vorbild sein.

Rosenheim, 8. November (Fr), 19 Uhr im Z, Innstraße 45a, kein Eintritt

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Krs.verband Rosenheim,

Gesicht zeigen gegen rechts“, Kreis Rosenheim

Initiative Gedenkkultur – Stolpersteine für Rosenheim“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.